Elektro Aßmann blickt voraus

Nicht ohne Stolz feierten wir in diesem Jahr unser 25-jähriges Firmenjubiläum. Ein Blick zurück, wie wir ihn in der letzten Ausgabe unserer Kundenzeitung gewagt hatten, war sicher erlaubt, als modernes Unternehmen schauen wir aber auch immer voraus.

Ein kurzfristiges Ziel ist der Abschluss unserer UPTODATE-Offensive mit dem Erwerb des Titels „Profi im Handwerk“. In den letzten beiden Jahren sind wir im Rahmen dieser Qualifizierung schon große Entwicklungsschritte gegangen. Im nächsten Jahr möchten wir die Zertifizierung gerne abschließen und uns strickt an die neu erworbenen Leistungsversprechen halten.

Noch in diesem Jahr werden wir die Handwerkersoftware Powerbird im Unternehmen einführen um damit noch effizienter zu werden. Z.B. können unsere Mitarbeiter dann Anfragen und Aufträge bei Ihnen vor Ort direkt auf einem Tablet erfassen und mit einem Klick ins Büro zur weiteren Bearbeitung schicken. Neben der vollelektronischen Auftragsabwicklung von der Kalkulation bis zur Rechnung wird uns die neue Software auch bei der optimalen Einsatzplanung von Mitarbeitern und Material helfen. Die Einführung wird ein großes Stück Arbeit, da nahezu alle Bereiche im Unternehmen betroffen sind. Aber wir freuen uns darauf, damit unseren Kundenservice zu verbessern.

Insgesamt ist es unser Ziel, das Projektgeschäft und auch den Kundenservice weiter auszubauen. Dabei möchten wir auch weiter wachsen und sind ständig auf der Suche nach neuen, qualifizierten Mitarbeitern. Auch ein Ausbau unseres Büros am aktuellen Standort in Burgschwalbach ist denkbar, ggf. sogar mit einem Umzug unseres Lagers, um auch dieses etwas vergrößern zu können.

Keinesfalls wird sich aber unsere Ortsverbundenheit ändern. Egal wie sich Elektro Aßmann entwickelt, diese an unserem Jubiläumstag auch von den Vertretern der Politik gelobte Verbundenheit mit unserer Heimat Burgschwalbach wird genauso bestehen bleiben wie unser Bestreben, Projekte im Umfeld von ca. 50 Kilometern zu bearbeiten.