Was ist eine Wallbox und wofür wird sie benötigt?

Eine Wallbox ist eine Wandladestation für Elektroautos. Im Gegensatz zur Haushaltsteckdose bietet sie eine deutlich höhere Ladeleistung sowie bessere integrierte Sicherheitsstandards, die Gleich- und Wechselstromfehler ausmerzen sowie eine Überhitzung abwenden. Wallboxen bieten darüber hinaus den großen Vorteil, dass sie durch ein fest installiertes Ladekabel maximalen Bedienungskomfort bieten. Die Ladeleistung ist wohl der wichtigste Aspekt der Wandladestation - statt 2,3 kW wie bei der Haushaltssteckdose sind bei Wallboxen bis zu 22 kW und somit auch deutlich schnellere Aufladezeiten möglich. Idealerweise werden Elektroautos in der eigenen Garage über einen längeren Zeitraum aufgeladen. Die Wallbox sollte dabei an einer separat abgesicherten Zuleitung der Hausinstallation angeschlossen werden.

Selbstverständlich gibt es unterschiedliche Arten von Wallboxen, die sich im Wesentlichen durch die Ladeleistung und den Bedienkomfort unterscheiden. So gibt es etwa Wallboxen für einen einphasigen (Ladeleistung von 4,6 kW) als auch für einen dreiphasigen Anschluss (Ladeleistung von 11kW bis 22kW). Zu beachten ist, dass eine Ladeeinrichtung immer beim Netzbetreiber angemeldet werden muss und bei einer Ladeleistung über 11 kW zudem genehmigungspflichtig ist. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Zugangssicherung über einen Schlüsselschalter oder einen RFID-Kartenleser. Neben der ungesteuerten Wallbox, die einfach und sicher die nötige Ladeleistung bereitstellt, ermöglichen andere Stationen einen erweiterten Funktionsumfang über Internet, Bluetooth oder WLAN. Je nach Art und Funktionsweise ergeben sich so Preisunterschiede bei den Ladestationen zwischen 500 und 2.500 Euro.

Was Sie sonst noch wissen sollten: Eine Wallbox ist generell mit einer Ladebuchse oder einem integrierten Ladekabel erhältlich. Seit einigen Jahren ist der Typ-2-Stecker in Europa Standard. Es bleibt zu beachten, dass die Wallbox und das zu ladende Elektrofahrzeug zueinander passen müssen. Es ist nicht zulässig eine Wallbox selbst zu installieren, das muss stets ein Fachbetrieb übernehmen. Der Elektroinstallateur haftet dann auch für den fachgerechten Einbau und führt die Anmeldung der Ladeeinrichtung beim Netzbetreiber durch. Der Kauf einer Wallbox kann zudem staatlich subventioniert werden.

Instagram facebook
Elektro-Aßmann GmbH
Schlossstraße 4
65558 Burgschwalbach
+49 (0) 64 30 92 90 23
Elektro Innung ifk Siegel